Reportagen

Ein Dorf im amazonischen Tiefland Ecuadors leistet seit Jahrzehnten Widerstand gegen die vorrückende Erdölindustrie. Auch in Brasilien und Peru wehren sich die indigenen Völker gegen die Zerstörung ihres Lebensraums durch Goldsucher, Holzhändler oder Siedler. Reportagen über den Widerstand und die Hilfe unserer Aktionsgäste stellen wir hier zur Verfügung - mit 6.000 oder 8.000 Zeichen.

Grüne Vielfalt statt schwarzes Gold

Es ist die Geschichte des kleinen, scheinbar chancenlosen David
gegen einen übermächtigen Goliath: Ein Dorf im amazonischen
Tiefland Ecuadors leistet seit Jahrzehnten Widerstand gegen die
vorrückende Erdölindustrie. Unterstützung bekommen die Menschen von
dem panamazonischen kirchlichen Netzwerk Repam, das die
Umweltenzyklika Laudato si´ von Papst.

Download Reportage 6000 Zeichen

Fotos zur Reportage

 

 

Der siebte Tag

In sechs Tagen schuf Gott die Welt. Am siebten Tag machten sich
Bulldozer daran, das Paradies wieder einzureißen. Die voranschreitende
Vernichtung des Amazonaswaldes bedroht auch die letzten noch in ihm
und mit ihm lebenden indigenen Völker in Brasilien und Peru.

Download Reportage 6000 Zeichen

Download Reportage 8000 Zeichen

Fotos zur Reportage