Ein Jahr voller Musik und Lebensfreude

Die DPSG entsendet in diesem Jahr gemeinsam mit Adveniat sechs Freiwillige nach Südamerika und drei nach Südafrika. Die Einsatzstellen sind vielfältig: ein Straßenkinderprojekt in Bolivien, ein Umweltprojekt und eine Musikschule in Paraguay sowie Projekte in Mpumalanga und Cape Town in Südafrika. Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren können ein Jahr lang mit den Menschen in Lateinamerika oder Südafrika zusammenleben und -arbeiten.

Joel Weber, Moritz Bührmann, Lisa-Marie Schermuly, Madita Alena Bünneke, Catarina Gomes Ventura, Thomas Blum, Carina Becker und Tamara Köcher (von links, auf dem Bild fehlt die neunte Freiwillige Maria Elisa Reimet). Foto: Achim Pohl, Adveniat

„Ich freue mich sehr auf die Lebensfreude der Südamerikaner“, sagt Joel Weber strahlend. Er geht mit dem Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat und der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) für ein Jahr als Freiwilliger nach Ecuador. Dort wird er im Projekt „Hogar de Cristo“ arbeiten. Das Sozialwerk leistet durch Kleinkredite, Bau- und Recyclingprojekte Hilfe zur Selbsthilfe. Den Entschluss für einen freiwilligen Dienst im Ausland hat Joel Weber während eines Praktikums beim Lateinamerika-Hilfswerk gefasst: „Bei Adveniat wurde meine Begeisterung für den Subkontinent geweckt. Es herrschte so eine tolle lateinamerikanische Atmosphäre bei der Arbeit.“ Vom 14. bis 16. Juli nimmt er am letzten Vorbereitungstreffen, dem sogenannten Aussendungswochenende, im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden teil. Dann bricht er von Waldbronn im Schwarzwald nach Guayaquíl auf, um eine andere Kultur kennenzulernen.

Auf den Weg macht sich auch Tamara Köcher. Die 19-Jährige wird ein Jahr lang im Adveniat-Projekt „Sonidos de la tierra“ (Klänge der Erde) arbeiten. „Musik zu unterrichten, wird eine Herausforderung für mich“, sagt Tamara Köcher aus Hupperath in der Eifel. Dabei kann sie 22 Instrumente spielen – die meisten hat sie sich selbst beigebracht. „Ich weiß jetzt schon, dass ich mit einem typisch paraguayischen Instrument im Gepäck nach Hause fliegen werde“, sagt sie lächelnd, und fügt hinzu: „Ich hoffe, ich finde ein kleines.“

Die DPSG entsendet in diesem Jahr gemeinsam mit Adveniat sechs Freiwillige nach Südamerika und drei nach Südafrika. Die Einsatzstellen sind vielfältig: ein Straßenkinderprojekt in Bolivien, ein Umweltprojekt und eine Musikschule in Paraguay sowie Projekte in Mpumalanga und Cape Town in Südafrika. Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren können – wie Joel Weber und Tamara Köcher – ein Jahr lang mit den Menschen in Lateinamerika oder Südafrika zusammenleben und -arbeiten. Bis September 2017 werden Bewerbungen für den nächsten Freiwilligendienst entgegengenommen. Den Bewerbungsbogen gibt es unter: www.adveniat.de/engagieren/freiwilligendienst.

Joel Weber und Tamara Köcher schwanken kurz vor ihrer Abreise zwischen Nervosität und Vorfreude. „Ich freue mich auf die vielen musikalischen Begegnungen“, sagt Tamara Köcher. „Ich hoffe, dass ich durch die Mitarbeit und mein Interesse den Menschen dort etwas geben kann. Denn sie werden mir mit Sicherheit sehr viel geben“, ist sich Joel Weber sicher.

Text: Christina Weise

Das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat

steht für kirchliches Engagement an den Rändern der Gesellschaft und an der Seite der Armen. Dazu arbeitet Adveniat entschieden in Kirche und Gesellschaft in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Adveniat finanziert sich zu 95 Prozent aus Spenden. Die Hilfe wirkt: Im vergangenen Jahr konnten rund 2.500 Projekte gefördert werden, die mit 40 Millionen Euro genau dort ansetzen, wo die Hilfe am meisten benötigt wird: an der Basis, direkt bei den Armen.

Weitere Informationen zum Thema

Abonnieren

Adveniat-Pressedienst abonnieren.
E-Mail

Pressekontakte

Carolin Kronenburg

Pressesprecherin
Carolin Kronenburg
Fon: +49 201 1756 226
Mobil: +49 173 5656520
Mail: carolin.kronenburg@adveniat.de

 

Carolin Kronenburg

Pressesprecher
Stephan Neumann
Fon: +49 201 1756 203
Mobil: +49 170 7027734
Mail: stephan.neumann@adveniat.de