Bildung beflügelt Herz und Verstand.

Damit Kinder und Familien aus eigener Kraft die Armut besiegen.

Liebe Förderinnen und Förderer von Adveniat,

Anfang März durfte ich die Nachfolge von Prälat Bernd Klaschka antreten. Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe und danke Prälat Klaschka herzlich für all das, was er für die Menschen in Lateinamerika und der Karibik getan hat. Ich werde das Meinige tun, um den Bedürftigen und Benachteiligten ebenfalls eine starke Stimme zu geben und ihnen Wege aus der Armut zu ebnen.

Die letzten zwanzig Jahre habe ich in Ecuador, Nicaragua und Bolivien gelebt und gearbeitet. In dieser Zeit habe ich gelernt, wie entscheidend Bildung für die Zukunft armer Menschen ist. Deshalb bin ich sehr froh darüber, dass die Förderung kirchlicher Bildungsinitiativen zentrales Anliegen von Adveniat ist – mit über 1.000 geförderten Projekten allein im letzten Jahr.

Heute möchte ich Ihnen drei dieser Projekte stellvertretend vorstellen. Es sind drei „Türöffner“ für eine bessere Zukunft der Armen und Benachteiligten. Lassen Sie uns gemeinsam für die Bildung aller eintreten – und damit für ein Leben in Würde.

Ich danke Ihnen von Herzen und wünsche Ihnen wie auch Ihren Familien alles Gute und eine friedliche Osterzeit.

Gott schütze Sie! Ihr
Pater Michael Heinz SVD
Hauptgeschäftsführer

Bitte schenken Sie Barmherzigkeit und Hoffnung – mit Ihrer Spende!