FAQ – Fragen und Antworten zur Adveniat Online-Spende

1. SSL - was ist das?
SSL (Security Socket Layer) ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das die Sicherung des Kommunikationskanals und die Identifikation des Servers ermöglicht. Damit ist der Kanal sicher. Ihre Nachricht, in dem Fall Ihre persönlichen Daten, ist verschlüsselt und für Außenstehende unverständlich. Adveniat nutzt eine 256-Bit Verschlüsselung.

2. Die Seiten für die Kartenzahlung bauen sich sehr langsam auf. Woran liegt das?
Dafür gibt es "sicherheitstechnische Gründe". Erstens benötigen die Seiten etwas Zeit für die Verschlüsselung. Und zweitens werden Sie kurzzeitig für die Zahlung auf die Seiten der Gesellschaft für automatische Datenverarbeitung eG (GAD) www.gad.de geleitet. Anschließend befinden Sie sich wieder auf den Seiten von Adveniat.

3. Erhalte ich bei der Online- oder Alternativspende auch eine Spendenquittung?
Selbstverständlich erhalten Sie, nachdem das Geld unserem Konto gutgeschrieben worden ist, bereits ab 20 Euro eine Spendenquittung.

4. Erreicht meine Spende die Hilfsbedürftigen in Lateinamerika?
Ja - das bekommen wir jedes Jahr vom deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) testiert. Darauf legen wir auch großen Wert.

5. Was bedeutet das Symbol "Verisign Secure Site - Click to verify"?
Hiermit wird Ihnen bestätigt, dass Adveniat von einer unabhängigen Organisation (Verisign) ein SSL-Zertifikat mit 256-Bit Verschlüsselung erhalten hat. Denn sicher ist sicher.

Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI)

Ihre Spende kommt an

DZI-Spenden-Siegel
Die Spenden an Adveniat helfen direkt - ohne Umwege erreichen sie die Menschen vor Ort.

Ihre Spende ist sicher

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen. Ein Maximum an Sicherheit ist durch die verschlüsselte Übertragung (SSL, 256 bit) gewährleistet.