Nachlass

Setzen Sie ein Zeichen der Hoffnung

Wirken über den Tod hinaus mit Vermächtnis, Schenkung oder Stiftung

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Erbe wird? Wer soll es bekommen? Zu welchen Zwecken soll es eingesetzt werden?

Nur wenige Menschen beschäftigen sich gern mit dem Gedanken an Ihren Tod und damit, was mit Ihrem Erbe passiert. Wenn Sie keine besondere Regelung treffen, greift die gesetzliche Erbfolge. Das heißt, Ihre nächsten Angehörigen erben. Was aber, wenn Sie keine lebenden Verwandten mehr haben oder genau bestimmen wollen, wer was und wie viel bekommen soll? Dann sollten Sie ein Testament aufsetzen.

Das können Sie tun

Adveniat-Stiftung: In der Adveniat-Stiftung (ehemals Kardinal-Hengsbach-Stiftung) können Sie schon zu Lebzeiten oder „von Todes wegen“ Teile Ihres Vermögens einbringen. Mit den Erträgen aus dem Stiftungsvermögen finanziert Adveniat Projekte in Lateinamerika.

Erbschaftsinitiative: Die Erbschaftsinitiative ist ein Zusammenschluss der sechs katholischen weltkirchlichen Werke für Vermächtnisse (darunter Adveniat). Dort erhalten Sie Informationen darüber, wie Sie sich durch Ihr Erbe für soziale und seelsorgerische Anliegen einsetzen können. 

Termine und Vorträge der Erbschaftsinitiative

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin ist
Anne Oelmann
Bischöfliche Aktion Adveniat e.V.
Gildehofstraße 2
45127 Essen

per Telefon
+49 (0)201 1756-131
per Fax
+49 (0)201 1756-111

E-Mail versenden