Advent erleben
Adveniat auf dem Weihnachtsmarkt

Eigene Bienenwachskerzen ziehen, frisches Brot kosten, Plätzchen selber backen und gemeinsam Weihnachtslieder singen. Erleben Sie mit Adveniat kleine Auszeiten mitten im Trubel der Weihnachtsmärkte in Essen, Bonn und vielen anderen deutschen Städten. Gleichzeitig helfen Sie so den Menschen in Lateinamerika und der Karibik.

Sehnsucht nach Ruhe und Besinnlichkeit

Plätzchenduft und Kerzenlicht, Pfeffernüsse und Lebkuchen, Zimtsterne und Bratäpfel, Lieder vom Kind in der Krippe und Eisblumen am Fenster: All das gehört zur Adventszeit, glaubt man den städtischen Marketing-Agenturen und ihren Faltblättern, mit denen sie für die Weihnachts-, Advents- oder Christkindlmärkte in ihrer Kommune werben.

Der Nikolaus überreicht zwei Damen einen Flyer.

Nikolausaktion

In Kooperation mit dem BDKJ-Stadtverband Köln bietet das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat in verschiedenen deutschen Städten Nikolausschulen, Nikolaustreffen und fair gehandelte Schokonikoläuse an. Weitere Informationen

Doch nicht nur die Eisblumen an den Fenstern bleiben im November und Dezember aus. In den Innenstädten riecht es nach ranzigem Bratfett statt nach Apfel und Mandelkern. „Weihnachtsmärkte sind ein riesiges Geschäft geworden“, sagt der Adveniat-Bischof Franz-Josef Overbeck. „Sie sind mehr ein Mega-Event denn beschauliches Miteinander. Dabei sollte doch Raum sein für die Vorbereitung auf Weihnachten.“

Auf der Veranstatlungs-Bühne auf dem Essener Weihnachtsmarkt singt ein Chor Weihnachtslieder mit den Marktbesuchern.
Gemeinsam Weihnachtslieder singen,
KInder backen Plätzchen auf dem Hattinger Weihnachtsmarkt
Plätzchen ausstechen und backen,
Zwei Mädchen ziehen Kerzen im Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Essener Weihnachtsmarkt.
eigene Bienenwachskerzen ziehen und
eigenes Brot backen.

Den Advent erleben

Viele Menschen möchten sich im Advent auf Weihnachten vorbereiten: das Alltagstempo entschleunigen, zur Ruhe kommen und die Wochen vor dem Jahreswechsel bewusst genießen. Vielleicht auch einen Weihnachtsmarkt besuchen. Sie sind von einer tiefen Sehnsucht getrieben, von der Suche nach etwas „Anderem“.

Adveniat hat schon vor einigen Jahren auf die veränderte Adventskultur reagiert. „Die Menschen suchen das Besondere, und sie suchen das gemeinschaftliche Erlebnis“, ist Adveniat-Geschäftsführer Stephan Jentgens überzeugt. „Das wollen wir ihnen mit unseren Angeboten auf den Weihnachtsmärkten bieten.“

Höchste Zeit für wahre Werte

„Advent erleben“ ist ein Zusatzangebot zur üblichen Betriebsamkeit auf Weihnachtsmärkten. Wir laden Sie ein, zur Ruhe zu kommen, sich mit anderen Besuchern auszutauschen, Kirche anders zu erleben, Adveniat und Lateinamerika zu begegnen, denn es ist: