Der Adveniat-Jahresbericht
Rechenschaft und Transparenz

„In dieser Krisensituation ist Adveniat da für die Menschen, die der Pandemie schutzlos ausgeliefert sind – die Armen und Benachteiligten“, betonte Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Michael Heinz auf der Bilanz-Pressekonferenz zum Jahresbericht 2020. Gemeinsam mit seinen Projektpartnerinnen und -partnern hat Adveniat bereits rund 8 Millionen Euro für mehr als 400 Projekte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und deren Folgen zur Verfügung gestellt. Der Schwerpunkt der Nothilfe liegt dabei auf der Versorgung mit Lebensmitteln, aber auch mit Medikamenten und Hygieneartikeln, damit sich die Pandemie nicht weiter ausbreitet. Durch die Sammlung in den Gottesdiensten an Heiligabend 2019 und am ersten Weihnachtsfeiertag sowie durch zahlreiche Spenden und Zuwendungen konnte Adveniat im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 2.000 Projekte mit insgesamt mehr als 35,3 Millionen Euro fördern.

Download:
Adveniat Jahresbericht 2020 (PDF; 36 Seiten)

Adveniat Jahresbericht 2020 inkl. Prüf-Testat (PDF; 72 Seiten)

Testatsexemplar - Bilanz und Lagebericht einzeln (PDF; 36 Seiten)

 

Jahresbericht 2019

Die Einnahmen aus Kollekten, Zuwendungen und Spenden in einer Höhe von 44 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019 konnten im Vergleich zum Vorjahr gehalten werden. Mit insgesamt 35,4 Millionen Euro konnte Adveniat 1.931 Projekte in Lateinamerika und der Karibik fördern. Vor dem Hintergrund der sich immer weiter verschärfenden humanitären Krise in Venezuela hat Adveniat die Fördersumme in dem Land weiter erhöht. 2019 wurden dort 114 Projekte mit 1,8 Millionen Euro unterstützt. Mit 3,6 Millionen Euro bleibt aber auch Venezuelas Nachbarland Kolumbien ein Förderschwerpunkt. Das Land bangt angesichts von eineinhalb bis zwei Millionen venezolanischen Flüchtlingen um seinen ohnehin fragilen Friedensprozess.

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat Adveniat erneut das Spenden-Siegel zuerkannt. Weniger als zehn Prozent der Einnahmen verwendt das Hilfswerk für Werbung und Verwaltung – das ist nach DZI-Kriterien niedrig.

Download:
Adveniat Jahresbericht 2019

 

Jahresbericht 2018

In dem Haushaltsjahr (1.10.2017 bis 30.9.2018) wurden 2.074 Projekte mit 35,4 Millionen Euro unterstützt. Die Einnahmen aus aus Kollekten, Spenden und weiteren Erträgen beliefen sich auf rund 46,9 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2018
(58 Seiten)

 

Jahresbericht 2015/2016

Jahresbericht der Bischöflichen Aktion Adveniat e.V.

In dem Haushaltsjahr (1.10.2015 bis 30.9.2016) wurden etwa 2.500 Projekte mit mehr als 40 Millionen Euro unterstützt. Die Einnahmen aus aus Kollekten, Spenden und weiteren Erträgen beliefen sich auf rund 47,8 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2015/2016
(60 Seiten)

 

Jahresbericht 2013/2014

In dem Haushaltsjahr (1.10.2013 bis 30.9.2014) wurden insgesamt 1.900 Projekte mit rund 31 Millionen Euro unterstützt. Die Einnahmen aus der Weihnachtskollekte 2013 beliefen sich auf rund 28,2 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2013/2014
(60 Seiten)

 

Jahresbericht 2017

In dem Haushaltsjahr (1.10.2016 bis 30.9.2017) wurden 2.164 Projekte mit 37,6 Millionen Euro unterstützt. Die Einnahmen aus aus Kollekten, Spenden und weiteren Erträgen beliefen sich auf rund 46,9 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2017
(56 Seiten)

 

Jahresbericht 2014/2015

In dem Haushaltsjahr (1.10.2014 bis 30.9.2015) wurden insgesamt 2.900 Projekte mit rund 47 Millionen Euro unterstützt. Die Einnahmen aus der Weihnachtskollekte 2014 beliefen sich auf rund 29,6 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2014/2015
(56 Seiten)

 

Jahresbericht 2012/2013

In dem Haushaltsjahr (1.10.2012 bis 30.9.2013) wurden insgesamt 2.225 Projekte mit rund 30,6 Millionen Euro unterstützt. Die Einnahmen aus der Weihnachtskollekte 2012 beliefen sich auf rund 29,6 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2012/2013
(48 Seiten)

Jahresbericht 2011/2012

In dem Haushaltsjahr (1.10.2011 bis 30.9.2012) wurden insgesamt 2.444 Projekte mit rund 35 Millionen Euro gefördert. Die Einnahmen aus der Weihnachtskollekte 2011 beliefen sich auf rund 34,5 Millionen Euro.

Download als PDF-Dokument
Jahresbericht 2011/2012
(40 Seiten)