Essen.

„Die Vereinten Nationen müssen alle politischen Akteure Venezuelas am Verhandlungstisch in Dialog bringen.“ Das fordert der Venezuela Referent des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat, Reiner Wilhelm. Deutschland solle als Mitglied des UN-Sicherheitsrats eine entsprechende...

weiterlesen

Der kommende Samstag, 23. Februar, wird über Venezuelas Zukunft entscheiden. Ein Land zwischen humanitärem Notstand und politischem Machtspiel.

weiterlesen

Wegen des drohenden Dammbruchs eines Abraumbeckens des brasilianischen Unternehmens Vale sind in der Nacht zum Sonntag rund 200 Personen im Teilstaat Minas Gerais evakuiert worden.

weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier hat bei seiner Lateinamerikareise den Umgang mit Flüchtlingen gewürdigt. Seinen Besuch beendete er mit einem zweitägigen Aufenthalt in Ecuador. Dabei besuchte er auch die Flüchtlingsherberge San Juan de Dios, die von Adveniat unterstützt wird.

weiterlesen

Brasiliens Geheimdienst soll katholische Bischöfe wegen der anstehenden Amazonas-Synode ausspioniert haben. Wie schon in Zeiten der Militärdiktatur fällt die Kirche in Verdacht, subversiv und staatsgefährdend zu sein.

weiterlesen

Der Bischof von Xingu, Dom João Muniz Alves, und sein Vorgänger Erwin Kräutler, ehemaliger Präsident des Indigenenmissionsrates Cimi, warnen vor den Folgen, die ein Goldförderungsprojekt an der Großen Schleife des Rio Xingu haben könnte.

weiterlesen

In Venezuela verschärft sich die Lage. Die Menschen kämpfen ums Überleben – und doch helfen sie einander, berichtet Adveniat. Ein Interview über Solidarität, den Schmuggel von Medikamenten und die Bedeutung des Steinmeier-Besuchs.

weiterlesen

Bundespräsident Steinmeier zeigt sich in Bogota mitfühlend: Er erkennt das Engagement Kolumbiens für venezolanische Flüchtlinge an und zeigt Verständnis für die Haltung der Regierung Duque gegenüber der ELN-Guerilla.

weiterlesen

In Kolumbien verlangt die katholische Kirche von der marxistischen Guerillabewegung ELN ein Ende des bewaffneten Kampfes.

weiterlesen

Essen/El Salvador.

„Das war eine Abstrafung der FMLN und der Arena-Partei und zeigt den Verlust der Glaubwürdigkeit von Politik." So beurteilt die Mittelamerika-Referentin des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat Inés Klissenbauer die Wahl von Nayib Bukele zum neuen Präsidenten El Salvadors. 

weiterlesen