Stellenangebot

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d) Schutz vor sexualisierter Gewalt
(50 % Beschäftigungsumfang)

in der Stabsstelle des Vorstandes zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet. Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 19:50 Stunden (Teilzeit).

Adveniat ist das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Im Jahr 2019 konnten rund 1.900 Projekte mit mehr als 36 Millionen Euro gefördert werden.

Das Aufgabengebiet einer Referentin/eines Referenten in der Projektarbeit umfasst die Weiterentwicklung und Umsetzung von Konzepten zum Schutz von vulnerablen Personen vor sexualisierter Gewalt sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Projekte, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung eines umfassenden Schutzkonzepts vor sexualisierter Gewalt für Adveniat, insbesondere auch für die Auslandsarbeit 
  • Beratung des Vorstands sowie der Führungskräfte und Mitarbeitenden in allen Fragen, die die Themengebiete Schutz von vulnerablem Personen vor sexualisierter Gewalt betreffen
  • Leitung der bzw. Mitwirkung in der themenbezogenen Adveniat-internen Arbeitsgruppe 
  • Begleitung der Umsetzung von Maßnahmen zur Missbrauchsprävention sowie Initiierung von Evaluierungen zur weiteren Qualifizierung des Schutzes vulnerabler Personen
  • Beratung und Qualifizierung von Projektpartnerinnen und -partnern zur Weiterentwicklung von Konzepten und Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt 
  • Fachliche Kooperation mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Hilfswerke und Entwicklungshilfeorganisationen.

Von den Bewerbenden erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Master) der Sozialpädagogik/-arbeit, Religionspädagogik, Psychologie o.ä.
  • Praktische Kenntnisse in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder weiteren vulnerablen Personen im sozialen, pädagogischen oder religionspädagogischen Bereich und/oder als Fachkraft in der Entwicklungszusammenarbeit 
  • Kenntnisse der Standards, Methoden und Organisationen im internationalen Kontext des Kindesschutzes bzw. des Schutzes vulnerabler Personen
  • verhandlungssichere Kenntnisse in Spanisch, Portugiesisch und/oder Französisch

    
Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.
Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.
Herrn Stephan Jentgens
Gildehofstr. 2, 45127 Essen
bewerbung(at)adveniat(dot)de

Essen, 17. Juli 2020