Laudato Si. Kompass für eine gerechte Entwicklungsagenda in Lateinamerika und Europa

Organisator

DIE WOLFSBURG

Veranstaltungsort

Falkenweg 6 45478 Mülheim an der Ruhr

Mülheim | |

Laudato Si
Kompass für eine gerechte Entwicklungsagenda in Lateinamerika und Europa

Die von Papst Franziskus veröffentlichte Enzyklika Laudato Si gilt als epochale Weiterentwicklung kirchlicher Sozialverkündigung und als Kompass für eine menschen- und umweltgerechte Entwicklungsagenda. In ihr entwickelt der Papst ein neues Paradigma von Gerechtigkeit, das eine ganzheitliche Ökologie und soziale Fragen miteinander verbindet. In Lateinamerika hat sich das länderübergreifende Netzwerk Repam (Red Eclesial PanAmazónica) diesem Ziel verpflichtet und erste Erfolge erzielt.

Wie kann das Anliegen von Laudato Si sowohl in Lateinamerika als auch in Europa voran gebracht werden? 
in Koop. mit: Bischöfl. Hilfswerk Adveniat

mit:
- Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Vorsitzender der Bischöfl. Kommission Adveniat;
- Prof. Dr. Brigitta Herrmann, Professorin für Globalisierung, Entwicklungspolitik und Ethik an der Cologne Business School, Köln;
- P. August Zampini, Direktor für Glaube und Entwicklung im Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen, Rom;
- Dr. Judith Wolf, stellv. Akademiedirektorin 

Um 18:30 Uhr feiern wir in der Wolfsburg eine Eucharistie am Sonntag mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck.
Auch dazu laden wir Sie herzlich ein. Nach der Veranstaltung ist bei Getränken und Brezeln noch Gelegenheit zur Begegnung.

Weitere Informationen und Anmeldung
Tel. (0208) 999 19 - 981, Fax (0208) 999 19 - 110
www.die-wolfsburg.de - www.facebook.com/die.wolfsburg
akademieanmeldung@bistum-essen.de
Anmeldung unter Tagungsnummer 18348
Tagungsbeitrag: 15 €, ermäßigt 8 €, Schülerinnen und Schüler kostenlos.
Erfolgt im Falle einer Verhinderung keine Abmeldung, müssen wir eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% erheben.

Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung Foto-, Ton- und Filmaufnahmen gefertigt werden, die für die Berichterstattung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der katholischen Kirche in Printmedien, im Internet und in sozialen Netzwerken verwendet werden. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.