Welttag der Armen - Hoffnungsorte in Essen

Organisator

Bündnis Welttag der Armen

Veranstaltungsort

Essen Innenstadt

Essen | |

Stephan Jentgens (Geschäftsführer) im Gespräch mit einem Obdachlosen, Welttag der Armen 2018

Unter dem Motto „Der Armen Hoffnung ist nicht für immer verloren“ lädt das Bündnis „Gemeinsam solidarisch zum Welttag der Armen“ am 14. November 2019 herzlich zu Veranstaltungen an „Hoffnungsorten“ ein. An diesem Donnerstagnachmittag werden in der Essener Innenstadt sieben verschiedene Orte besucht.

Ablauf 

15.30 - 16.00 Uhr Begrüßung und Beginn des Rundgangs Suppenküche des Caritasverbandes im Diakoniezentrum Mitte Lindenallee 55
 
16.00 -16.30 Uhr BIB, Bank im Bistum Essen eG, Gildehofstr. 2

16.30 -17.00 Uhr Bahnhofsmission, Am Hauptbahnhof 5  

17.00 -17.30 Uhr Domapotheke, Kettwiger Str. 17

17.30 -18.00 Uhr Essener Dom, Kettwiger Str. 42

18.00 -18.30 Uhr Adveniat e.V., Gildehofstr. 2

18:30 – 19:00 Uhr BIB Forum, Teichstr. 8

- Raum für Gespräche und gemeinsames Essen - 

wichtiger Hinweis: Es besteht die Möglichkeit den Rundgang an einzelnen Stationen zu beginnen und auch zu beenden! Damit wir besser planen können, bitten wir bis zum 8. November um eine Anmeldung bei Heiner Ganser-Kerperin (Adveniat) unter der Telefonnummer 0201-1756104 oder per eMail an heiner.ganser-kerperin(at)adveniat(dot)de