Spendenaufruf Bildung gegen Armut

Bildung für die Kinder in Popotlán

Am Rande von El Salvador leben Tagelöhner unter menschenunwürdigen Bedingungen. Eltern schuften für Hungerlöhne, um ihre Kinder vor dem Elend zu bewahren. Die "Schwestern vom Heiligen Schutzengel" stehen den Menschen im Armenviertel Popotlán zur Seite.

Unterstützen Sie das Hilfsprojekt

Aktuelles

 
02.03.2015

Panamazzonica: Netzwerk für die Rechte der Indigenen Mehr

20.02.2015

Internationaler Tag der Muttersprache Mehr

16.02.2015

Berlinale: Erschütterndes Drama über die Verfolgung der Mapuche Mehr

13.02.2015

BDKJ-Stadtverband Köln und Adveniat blicken auf gemeinsame Aktion 2014 zurück Mehr

06.02.2015

Seligsprechung von Romero: "Ein Hoffnungszeichen, das die Menschen beseelt" Mehr

Adveniat-Projekte

Wählen Sie ein Land oder Thema:

Adveniat-Shop

Adveniat-GmbH

Im Shop der Adveniat-GmbH finden Sie Kunsthandwerk aus Lateinamerika. Mit dem Kauf unterstützen Sie die Menschen vor Ort.
Zum Adveniat-Shop

Lateinamerika Blog von Adveniat

Adveniat unterwegs

An der Basis sein, den Menschen vor Ort eine Stimme geben: Im Adveniat-Blog berichten wir aktuell aus Kolumbien, Bolivien und Guatemala. Unser Team hat gerade ein Unwetter in Tumaco hinter sich gelassen, einer Küstenstadt an der vom Rest des Landes isolierten Pazifikküste Kolumbiens. Ulrike Purrer aus Rostock lebt dort seit drei Jahren mit den Armen.

Adveniat-Blog

Zukunftschancen eröffnen

Mit der Weihnachtszeit fand die Adveniat Jahresaktion 2014 ihren Höhepunkt. Unter dem Motto "Ich will Zukunft!" stellt sie die Jugendlichen Lateinamerikas und ihr Recht auf Bildungschancen in den Mittelpunkt. Spannende Begegnungen und besondere Momente liegen hinter allen Beteiligten - vor allem im Bistum Augsburg, dem Zentrum der Aktion.

Adveniat Aktion: Ich will Zukunft

Haiti nicht vergessen

Am 12. Januar 2010 brachte ein Erdbeben unsägliches Leid über Haiti. 200.000 Menschen starben in den Trümmern der Häuser, mehr als eine Million Menschen verloren ihr Hab und Gut. Adveniat war schon lange vor der Katastrophe in Haiti aktiv - und zeigt, warum auch fünf Jahre danach immer noch dringend Hilfe nötig ist.

Haiti fünf Jahre nach dem Erdbeben