Mit Adveniat von Witzenhausen nach La Paz

Für neun junge Deutsche heißt es Anfang August "Adiós Alemania, Goodbye Germany, Auf Wiedersehen Deutschland". Adveniat und die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ermöglichen ihnen über den entwicklungspolitischen Dienst "weltwärts" ein Jahr in Lateinamerika oder Afrika.

Zur Pressemitteilung

Freiwilligendienst mit Adveniat

Aktuelles

 
30.07.2015

Ordensschwester aus Olfen: Seit 30 Jahren im Dienst für Lateinamerika Mehr

30.07.2015

Menschenhandel und Ausbeutung: "Es trifft die Schwächsten" Mehr

23.07.2015

Essen: Erfahrungen für das Leben – nicht nur für den Lebenslauf Mehr

22.07.2015

Bischof Fürst wirbt für weltweite Vernetzung in der katholischen Medienarbeit Mehr

22.07.2015

Aufruf der kolumbianischen Bischöfe an die Konfliktparteien des Bürgerkriegs Mehr

Adveniat-Projekte

Wählen Sie ein Land oder Thema:

Adveniat-Shop

Rio bewegt. Uns.

In einem Jahr steigen in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele. Entdecken Sie mit dem Aktionsbündnis „Rio bewegt. Uns“ die Stadt und ihre Eigenheiten. Und werfen Sie einen kritischen Blick hinter die Kulissen des sportlichen Mega-Events.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Heimspiel für den Papst

Von Ecuador über Bolivien nach Paraguay: Papst Franziskus hat vom 6. bis zum 12. Juli die ärmsten Länder Südamerikas besucht. Seine Reise führte ihn an Orte, an denen Adveniat seit vielen Jahren aktiv ist. Unsere Hilfsprojekte und exklusive Länderinformationen - hier erfahren Sie mehr rund um die Reisestationen. [mehr]

Adveniat-Mitarbeiter vorgestellt

Dürfen wir vorstellen?

Adveniat, das sind unzählige Verbindungen zwischen Deutschland und Lateinamerika - über Projektpartner in der Ferne oder Mitarbeiter in der Geschäftsstelle. Sie haben viel zu erzählen von einem Leben zwischen zwei Mentalitäten. Hier im Portrait: Adveniat-Hauptgeschäftsführer Prälat Bernd Klaschka, der berichtet, warum ihn Mexiko besonders geprägt hat. [mehr]