Haiti nicht vergessen

Am 12. Januar 2010 brachte ein Erdbeben unsägliches Leid über Haiti. 200.000 Menschen starben in den Trümmern der Häuser, mehr als eine Million Menschen verloren ihr Hab und Gut. Adveniat war schon lange vor der Katastrophe in Haiti aktiv - und zeigt, warum auch fünf Jahre danach immer noch dringend Hilfe nötig ist.

Haiti fünf Jahre nach dem Erdbeben

Aktuelles

 
30.01.2015

Venezuela: "Die Hauptleidtragenden sind die Armen" Mehr

27.01.2015

Brasilien: Treffen der Jugendpastoral im Zeichen des Amazonas Mehr

16.01.2015

„Kalender Weltkirche 2015“ veröffentlicht Mehr

15.01.2015

Reaktionen auf Adveniat-Appell für verschwundene Studenten in Mexiko Mehr

14.01.2015

Sonderausgabe Blickpunkt Lateinamerika: Leonidas Proaño - Bischof der Indios Mehr

Adveniat-Projekte

Wählen Sie ein Land oder Thema:

Blickpunkt Lateinamerika

Padre Juan Goicochea aus Lima betreut eine große Pfarrei mit rund 80.000 Gläubigen. Im Advent ist er auf Einladung von Adveniat zu Gast in Deutschland gewesen und hat von seiner Jugendarbeit in Peru berichtet. Blickpunkt Lateinamerika stellt den Tausendsassa vor. 

Blickpunkt Lateinamerika
vierteljährlich - kostenlos

Aktuelle Ausgabe 4 | 2014

Adveniat Aktion 2014

Mit der Weihnachtszeit fand die Adveniat Jahresaktion 2014 ihren Höhepunkt. Unter dem Motto „Ich will Zukunft!“ stellt sie die Jugendlichen Lateinamerikas und ihr Recht auf Bildungschancen in den Mittelpunkt. Spannende Begegnungen und besondere Momente liegen hinter allen Beteiligten - vor allem im Bistum Augsburg, dem Zentrum der Aktion.

Adveniat Aktion 2014: Ich will Zukunft

Spendenaufruf Jugend

Spendenaufruf

Junge Menschen spüren die Kraft, eine bessere Welt aufbauen zu können – im Kleinen wie im Großen. Durch die Bildungs­maßnahmen unserer Projektpartner erhalten sie eine realistische Chance, die erdrückende Armut zu überwinden und ein menschen­würdiges Leben zu führen.
Bitte setzen Sie mit Ihrer Weihnachtsgabe ein Zeichen der Barmherzigkeit und Hoffnung für die Armen in Lateinamerika.

"Eine bessere Welt aufbauen"