Aktuelles aus Lateinamerika
Adveniat informiert

Im Norden Mexikos werden Jesuiten von der organisierten Kriminalität bedroht. Nun fordert die Interamerikanische Menschenrechtskommission Schutzmaßnahmen für die Geistlichen. Zwei Jesuiten und Adveniatpartner wurden im vergangenen Jahr bereits ermordet.

weiterlesen

In kaum einem lateinamerikanischen Land ist die soziale Ungleichheit so ausgeprägt wie im sozialistischen Venezuela. Die katholische Kirche tritt offen gegen die Regierung ein. Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Martin Maier berichtet im Interview mit dem Domradio, wie das...

weiterlesen

Mindestens acht Kinder des indigenen Volkes der Yanomami sind in den vergangenen Tagen im nordbrasilianischen Gliedstaat Roraima in kritischem Gesundheitszustand angetroffen worden. Das berichteten brasilianische Medien am Wochenende.

weiterlesen

„Venezuela ist ein Lehrbeispiel, wie ein autoritäres Regime ein Land zugrunde richtet.“ Der Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Martin Maier bringt nach seinem Aufenthalt in dem südamerikanischen Land seine Eindrücke auf zwei Begriffe: Empörung und Bewunderung.

weiterlesen

In Nicaragua sitzt der regierungskritische Bischof Rolando Alvarez seit Monaten in Gewahrsam. Wann der Prozess gegen ihn beginnt, ist unklar. Die Kirche werde in dem Land mundtot gemacht, kritisiert Inés Klissenbauer, Mittelamerika-Referentin bei Adveniat.

weiterlesen