Aktuelles aus Lateinamerika
Adveniat informiert

Aachen.

Am 24.10.2021 wird im Rahmen der missio-Aktion zur Solidaritätskollekte für die ärmsten Diözesen weltweit aufgerufen. Unter dem Leitwort "Lasst uns nicht müde werden, das Gute zu tun" zeigt die Aktion am Beispiel von Nigeria, was möglich ist, wenn Menschen aus diesem Geist heraus...

weiterlesen

Essen.

Im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas ist es wiederholt zu Überfällen und Angriffen auf Migrantenherbergen gekommen, die vom Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat unterstützt werden. Personal und Migranten werden massiv von angeblichen Staatsbediensteten bedroht.

weiterlesen

„Die Venezolaner verlassen sich auf uns. Und wir werden ihre Hoffnung auf Unterstützung nicht enttäuschen.“ Das hat der Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat, Pater Martin Maier, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Venezolanischen Bischofskonferenz,...

weiterlesen

In Lateinamerika ist eine Ende der Coronakrise kaum abzusehen. In einigen Ländern, wie etwa Chile, Uruguay und Kuba, ist die Impfkamapgne erfolgreich verlaufen. Ganz anders in Ländern wie Guatemala: In vielen ländlichen Gegenden des mittelamerikanischen Landes gibt es noch immer...

weiterlesen

„Unbeachtet von der Weltöffentlichkeit braut sich eine humanitäre Katastrophe zusammen“, warnt Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Martin Maier. Deshalb stellt das Lateinamerika-Hilfswerk 20.000 Euro als Soforthilfe für die Flüchtlinge im Darién an der Grenze zwischen Kolumbien...

weiterlesen