Aktuelles von Adveniat
und aus Lateinamerika

In mehreren Krankenhäusern im brasilianischen Manaus fehlt es an Sauerstoff für die Beatmung der Corona-Patienten. Adveniat unterstützt in der gesamten Diözese Ordensgemeinschaften, die sich um die Corona-Prävention, sowie um die Verteilung von Lebensmitteln und Medikamenten an arme und benachteiligte Menschen kümmern.

weiterlesen

Teile dein Weihnachten - teile ein Stück vom Fest!

Wahrscheinlich können wir in diesem Jahr nicht mit all unseren Lieben gemeinsam Weihnachten feiern. Umso wichtiger ist es, dass wir gedanklich füreinander da sind. Uns bei Adveniat ist es ein besonderes Anliegen, dass gerade an Weihnachten auch diejenigen nicht vergessen werden, denen es ohnehin nicht gut geht.

Die Corona-Krise hat die Menschen in Lateinamerika schwer getroffen. Eltern müssen mit ansehen wie ihre Kinder abends hungrig ins Bett gehen. Lassen Sie uns all das, was wir uns und unseren Lieben an Weihnachten Schönes gönnen, auch ein wenig mit den armen Familien in Lateinamerika teilen und in Gedanken bei ihnen sein!

Teile dein Weihnachten!

 

So können Sie helfen
Unsere Projekte vor Ort

Spendenmöglichkeiten

Helfen Sie mit!

Adveniat unterstützt in Lateinamerika und der Karibik im Jahr mehr als 2.000 Projekte. Wie Sie die Menschen vor Ort unterstützen können, finden Sie hier

Jetzt helfen!

Mit einer Patenschaft

Helfen Sie Laien und Ordensleuten Gutes zu tun! 

Mehr zur Patenschaft

Make our Planet great again

Es wird immer deutlicher, wie wichtig es ist, dass wir gemeinsam auf unseren wertvollen Planeten aufpassen. Adveniat setzt sich gegen die fortschreitende Umweltzerstörung und für das Überleben der indigenen Völker am Amazonas ein.

Mit unseren bio-fair hergestellten Taschen mit dem Slogan „Make our planet great again“ können wir gemeinsam ein Zeichen setzen. Bestellen Sie die Tasche zum Selbstkostenpreis von 3,- Euro plus Versand.

Jetzt bestellen!

Adveniat
Für die Menschen in Lateinamerika

Schlussdokument zur Amazonas-Synode

Schlussdokument Amazonas-Synode


"Das Schlussdokument der Amazoniensynode ist ein Dokument des Neuanfangs", betont Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Michael Heinz. Unter dem Titel "AMAZONIEN - NEUE WEGE FÜR DIE KIRCHE UND FÜR EINE GANZHEITLICHE ÖKOLOGIE" liegt der Text nun auch in einer deutschen Übersetzung vor:

Hier herunterladen

Persönlichkeiten
vom Kontinent der Hoffnung