Während das Coronavirus landesweit um sich greift, braut sich über dem Amazonaswald eine Tragödie zusammen. Denn Holzfäller, Goldsucher und Landräuber sind derzeit aktiver als je zuvor.

weiterlesen

Die Corona-Krise trifft in Venezuela auf eine bereits bestehende Krise, eigentlich sogar auf mehrere: Das südamerikanische Land kämpft schon seit vielen Jahren mit einer Wirtschaftskrise, einer Krise des Gesundheitssystems sowie einer Energie- und Wasserkrise. Adveniat hilft mit...

weiterlesen

Rio de Janeiro/Essen.

Brasilien ist zum weltweiten Epizentrum der Corona-Pandemie. Brasilien-Korrespondent Philipp Lichterbeck berichtet in einem Video von der aktuellen Lage vor Ort, in der die Armen dem Adveniat-Referenten Klemens Paffhausen nur eine Wahl haben: am Virus oder an Hunger zu sterben.

weiterlesen

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Renovabis-Pfingstaktion „Selig, die Frieden stiften“ weitestgehend nur virtuell stattfinden. Die Aktion unterstützen können Interessierte jedoch auch online. Katholische Hilfswerke rufen zu Solidarität auf.

weiterlesen

Nach dem offenbar von einem Erdrutsch verursachten Bruch der wichtigsten Ölpipeline Ecuadors kritisieren Kirchenvertreter den Umgang der Behörden mit der Umweltkatastrophe.

weiterlesen

Vor einigen Wochen erlebten Frauenbewegungen in Lateinamerika noch eine Blüte. Doch dann kam Corona: Seit Beginn der Pandemie werden mehr Frauen in ihren eigenen Wohnungen misshandelt, geschlagen oder ermordetet - meist von ihren Männern.

weiterlesen

El Salvador.

El Savador ist eines der Länder Lateinamerikas, in denen die Ausgangssperre von Staatsseite am härtesten durchgesetzt wird. Das führt dazu, dass die arme Bevölkerung, die größtenteils auf der Straße ihr Geld verdient, nichts mehr zu essen hat. Adveniat unterstützt diese Familien...

weiterlesen

In Chile rafft die extreme Dürre das Vieh nieder, in Guyana zerstören Überschwemmungen die Ernte. Die Folgen sind ähnlich: Kleinbauern verlieren ihre Lebensgrundlage. Es droht eine Umsiedlung, doch das will niemand. Eine Podcastfolge über die Gefahren des Klimawandels in...

weiterlesen

Brasilien.

Das sich über die Amazonasregion ausbreitende Coronavirus bringt die dort lebenden Indigenen in Lebensgefahr. Goldsucher und Holzfäller, die aktuell verstärkt illegal eindringen, bringen das tödliche Virus zu den indigenen Völker und zerstören gleichzeitig deren Lebenswelt...

weiterlesen

Experten sehen indigene Völker am Amazonas durch die Corona-Pandemie zunehmend bedroht. Indigene Gemeinden seien besonders anfällig für das Virus, teilte das "Klima-Bündnis", ein europäisches Netzwerk von Städten und Gemeinden zum Schutz des Weltklimas, am Dienstag in Frankfurt...

weiterlesen